WoWa Betriebserlaubnis

    • KFZ - Treff
    • WoWa Betriebserlaubnis

      Hey,

      mal angenommen eins kriegt einen WoWa geschenkt. Brief und Schein sind dabei, aber keine gültige HU. Nun will man das als Baubude überführen und hat alles dabei (25-Schilder, Lichtleiste, etc pp).

      Ich habe noch nie erlebt, dass man bei'm Kauf eine Betriebserlaubnis oder eine Typengenehmigung dazu bekommt. Wie macht ihr das? Riskieren? Beim Hersteller anfordern?

      Greetz
    • Neu

      Wie weit müsst ihr denn? Ewige Kilometer würde ich das jetzt nicht unbedingt machen, dann eher auf einen Hänger packen.
      Mehr oder weniger um die Ecke bin ich auch, unter den oben genannten Bedingungen,für machen. Reifen sollten halt wirklich gut sein, liegen bleiben muss man nicht riskieren.
    • Neu

      Rechtlich sieht es so aus: Auch für einen zulassungsfreien Anhänger muss es Papiere geben, aus denen hervorgeht, dass dieser auf Grundlage von §18 oder §21 (bin mir jetzt unsicher welcher, könnte schauen) zulassungsbefreit ist. Dann darfst Du mit Folgekennzeichen und 25km-Schild fahren. Oder: Du hast einen Anhänger mit "normalen" Schnellläufer-Papieren und ziehst diesen mit Folgekennzeichen und 25km-Schild als Landwirt, Forstwirt oder Schausteller für eben dieses Gewerbe. Alles andere ist angreifbar. Ach ja, und bei Überschreitung der Geschwindigkeit: Fahren ohne Betriebserlaubnis, fahren ohne Pflichtversicherung, Kennzeichenmißbrauch (= Urkundenfälschung) und ggf. fahren ohne Führerschein (sofern Du nur Trecker fahren darfst mit entsprechender Geschwindigkeit),

      Frag mal die Werkstatt um die Ecke, ob sie Dir ihre roten Nummern borgen würden.


      Gruss, der Chicken

      circuswagenwelt.de/wagen-transporte/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chicken () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Neu

      Alternativ HU probieren, viel kann ja nicht kaputt gehen, sind ja nur Lichter und zwei Bremstrommeln dran. Dann mit 80 durch die ganze Welt fahren. Versicherung und Steuer zusammen unter 50 Euro im Jahr meine ich
      ...bei uns isses so lustig, bei uns ist immer Fasching... :thumbsup: Faschingskasper4Life
    • Neu

      Moin Chicken,

      "Oder: Du hast einen Anhänger mit "normalen" Schnellläufer-Papieren und ziehst diesen mit Folgekennzeichen und 25km-Schild als Landwirt, Forstwirt oder Schausteller für eben dieses Gewerbe. Alles andere ist angreifbar."

      Weißt Du, ob auch "Baubuden", die normale Schnelläufer-Papiere (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) haben, aber keinen gültigen TÜV, mit Folgekennzeichen und 25kmh gezogen werden dürfen (ohne LoF/Schausteller zu sein)?

      Und der StVZO-Paragraph 18, in dem die Zulassungsbefreiung für Anhänger LoF/Schaustellergewerbe/Baubude u.a. geregelt war, ist vor ein paar Jahren aus der StvZO gestrichen worden und findet sich jetzt in § 3 (2) FZV (Fahrzeugzulassungs-Verordnung) wieder. Paragraph 21 StVZO regelt die Betriebserlaubnis und "Vollabnahmen" für neuauszustellende BE im Einzelfall.


      Danke & Gruß
      Simon