Essen verkaufen - wie macht man das legal?

    • Essen verkaufen - wie macht man das legal?

      Wir mussten unsere Küche abbauen nachdem das Ordnungsamt kam. Scheinbar gibts da ziemlich heftige Auflagen. Wie macht ihr das? Ist das Angemeldet und abgenommen?? Was wenn das als Verein läuft? Oder kein verkauf sondern Spende - ist das dann anders geregelt?
      Fragen über Fragen, erhoffe mir gute Antworten!
      Haut rein
    • jori :

      Wir mussten unsere Küche abbauen nachdem das Ordnungsamt kam. Scheinbar gibts da ziemlich heftige Auflagen.
      Laut Infektionsschutzgesetz (§§42 und 43 IfSG) benötigen alle Personen, bevor sie eine Tätigkeit im Lebensmittelbereich eine schriftliche und visuelle Belehrung durch das Gesundheitsamt.
      Es handelt sich um einen etwa 20 Minuten dauernden Film, der über Vorsichtsmaßnahmen, Mitwirkungspflichten und Tätigkeitsverbote im Umgang mit Lebensmitteln informiert.
      Der Schein kostet 25 Euro.
      Davon habt ihr die Küche aber
      noch nicht hygigi umgebaut.
    • Haben wir früher auf Großkonzerten alles ohne gemacht, auch Schnaps und Bier dabei ohne Ausschankgenehmigung verscheuert. Dabei blieb richtig was hängen.
      O-Amt und Cops sind vorbeigefahren ohne rumzustressen.
      Scheint schwieriger geworden zu sein.
    • Gast :

      Scheint schwieriger geworden zu sein.
      Ist so, vorallem wenn sie sonst nix in der hand haben.
      aber das mit dem schein klingt doch ok.. gegen spende ist eh besser, gerade bei ner vokü sonst wäre ja das ziel verfehlt ?(
      oder halt alle portionen in einer cleanen küche schön in plastik abpacken.. wobei die abnahme einer küche je nach bundesland garnicht sooo schwer ist, grade wenn ich da an einige aktionsküchen denke
    • Kriegst hier und da schonmal preisgünstige, ausgemusterte Gulaschkanonen vom Bund, die allderings auch mit Edelstahl auf Hygi getrimmt werden müssen.
      Manche verkaufen ihre bereits umgebauten und abgenommenen Gulaschkanonen recht günstig.