Wechselrichter erden

    • Wechselrichter erden

      Hi,
      hat jemand eine Solaranlage?
      Wie handhabt man das mit der Erdung? Den Wechselrichter (meiner hat keinen Anschluss für Erdung) über Gehäuse und einen Erdspieß erden?
      Und dann hinter den Wechselrichter als Ersatz für einen FI so ein Schutzkabel das bei 30A ne Sicherung zündet?
      Kennt sich da jemand aus?
      Danke!
      Gruß
    • Naja, weil Bauwagen halt etwas speziell ist. Deine google Ergebnisse beziehen sich auf Wohnwägen, bei denen gehts eher drum wie man die Erdung mit dem vorhandenen Schutzleitersystem verbindet. Mir gehts ja drum wie das Leute umgesetzt haben die sich z.b. eben nen Bauwagen umgebaut haben und sich selbst ne Inselanlage reingepfuscht haben. Und welcher Wechselrichter, Batterie, etc. ist bei der Thematik doch völlig unerheblich, das ändert am Aufbau nur an der Dicke der Kabel und der Sicherungsstärke was (wir gehen mal davon aus dass der Wechselrichter keinen eigenen Erdungsanschluss hat, deswegen die Frage mit dem Gehäuse).
    • bonobo, ich danke dir für deinen Hinweis und hoffe du musstest dich nicht zu sehr über mich ärgern.
      Das gilt auch für alle weiteren die sich durch meine Anfrage gestört fühlen.

      Falls noch jemand einen Tip hat wäre ich dankbar, ansonsten mach ichs nach bestem Wissen und Gewissen.

      Viele Grüße und vielen Dank
    • Mein Wechselrichter hat nen Anschluss für Erdung. Allerdings habe ich immer versäumt, dort auch ne Erdung anzuschließen. Empfehlen würde ich das allerdings. In deinem Falle also entweder ne Schraube ans Gehäuse frickeln/direkt mit ner Ringöse o.Ä. an ne vorhandene Schraube gehen oder du gehst mit der Erdung an den Schutzleiter von nem Schukostecker. In jedem Fall würde ich nen kleinen Sicherungskasten nachschalten mit Leitungsschutzschaltern (möglichst kleine Auslösestromstärke und schnelle Auslösecharakteristik) und FI-Schutzschalter.

      Affe schrieb:

      Und dann hinter den Wechselrichter als Ersatz für einen FI so ein Schutzkabel das bei 30A ne Sicherung zündet?
      Klingt Abenteuerlich! Verstehe nicht, was du meinst, aber 30A klingt verdammt viel zu hoch. Ich hoffe, du meinst mA. Generell würde ich empfehlen, nochmal wen, die/der sich mit Strom auskennt, drüber gucken zu lassen... Ich übernehme natürlich für nix Gewähr....

      have fun
    • wexelrichter erden ist bei einer inselanlage unnötig.
      die meisten heutigen geräte haben schutzisolierung und gar keinen schutzleiter .
      wenn unbedingt RCD , dann erdungsstab an dauerfeuchter stelle in den boden treiben und wechselrichter sowie schutzleiter der folgenden 230V verkabelung
      daran erden (QUERSCHNITT BEACHTEN)
      aber wie oben geschrieben eigentlich geldverschwendung.
      bei überlast/kurzschluss schaltet der inverter sowieso ab.