Smartphone ohne Stasi 2.0

    • Smartphone ohne Stasi 2.0

      Hi Leute!
      Ich weiger mich seit Jahren gegen ein Smartphone. Jetzt scheint es aber doch darauf hinauslaufen, dass ich eines nutze. Laptop kaputt kaum Strom und ohne online geht es nicht. Kann man da was ohne Google installieren? Den meisten Kram brauch ich eh nicht. Will nur surfen email und Musik hören. Vielleicht kennt sich hier ja jemand besser aus
    • Da android open-source ist gibts das auch ohne schnick schnack. Dafür muss aber das Handy gerootet werden. Alternative beim setup von Android alles von Google deaktivieren und überspringen. Du hast dann aber keinen Zugriff mehr auf maps, appstore etc. Gibt aber Alternativen! Als appstore nutze ich f-droid, da gibt's nur freie Software. f-droid.org/de/
    • smarthome im bus ist möglich!

      ich oute mich einfach mal. ist trotzdem ne geile spielerei. will mir jetzt auch n temperatur fühler basteln und über den Pi ein paar sachen automatisieren ^^

      https://snips.ai/
      Snips ist ein Sprach-Assistent, den man im Netz konfiguriert (Intends
      hinzufügt) und dann herunterlädt und lokal z.B. auf einem Raspberry
      laufen lässt. Die Mikro-Aufnahmen gehen also nicht mehr ins Netz, sondern
      werden lokal ausgewertet - dadurch muss man sich keine Sorgen mehr
      wegen Datenschutz machen. Es gibt ziemlich viele vorgefertigte Intends,
      auch welche um Snips an OpenHab oder FHEM anzubinden. Damit funktioniert
      die Spracherkennung und -steuerung auch komplett offline. Die Website
      von Snips ist englisch, aber es gibt deutsche Intends, die deutsche
      Spracheingaben erkennen.
    • hast du über ein netbook als alternative zum smartphon nachgedacht? die meisten kannst du mit einem linux bestücken. ich hab nen kleines acer (nachgerüstet mit ner ssd-platte) und bin ziemlich zufrieden mit dem ding. wenn ich keine videos schaue, hält der akku auch relativ lange.
      was den stromverbrauch angeht, hab ich den eindruck, dass die smarties gar nicht sooo sparsam sind. hab selber keins, aber so wie ich das mitkriege müssen die schon relativ oft aufgeladen werden. also wenn der stromverbrauch wirklich ein kritischer punkt ist, würde ich mich nochmal genauer informieren, was den verbrauch der dinger angeht.