Was tun gegen Eichhörnchen?

    • Was tun gegen Eichhörnchen?

      Hallo ihr lieben,

      Ich würde so gerne in mein neues Tiny House einziehen, mein Papa hat mir auch schon ein wunderschönes kleines Grundstück und ein Carport gekauft. Leider habe ich große Angst vor Eichhörnchen. Ich habe gelesen das wildlebende Eichhörnchen auf Wagen springen und kaum noch Scheu zeigen.
      Das alles verängstigt mich sehr.
      Nun meine Frage: Kennt Ihr zertifizierte Firmen die Eichhörnchenabwehr anbieten? Auf Facebook habe ich nichts gefunden. Kann ich mich darauf verlassen?
      Liebe Grüße,
      Laura-Larissa
    • Achtung! Viele von diesen Firmen sind nicht seriös und wollen ohne Rechnung arbeiten! Da hast Du immer das Risiko, dass Du oder Dein Papa bei einer Steuerprüfung Probleme bekommt. Im schlimmsten Fall wird das Tiny House eingezogen. Für den Fall am besten einen Schlafsack kaufen, falls Du dann auf der Straße schlafen musst. Ich empfehle einen mit XPR-Z78 Füllung im 2020er Modell.

      Das mit dem Eichhörnchen ist sehr gefährlich, die können böse Viren übertragen. Esse nichts, was mal unbeaufsichtig draußen lag. Tollwut ist unheilbar!! de.wikipedia.org/wiki/Tollwut
    • Wieso beschäftigst du dich nicht damit die Angst zu bewältigen? Rede doch mal mit denen, die sind eigentlich ganz nett. Alternativ würde ich denen an einen anderen Ort futter anbieten. Wenn sie fett und rund sind, hüpfen sie nicht mehr soweit und chillen eher in einer Ecke
    • Bei tüv-geprüften Wagen sind Eichhörnchen in der maximalen Traglast bereits mit eingerechnet. Das sollte also kein Problem sein. Du musst bloss aufpassen, wenn Du mit einem Regenschirm über das Grundstück gehst. Auf facebook ist eigentlich immer Verlass, am besten lässt Du Dir das von Deinem Vater aber lieber noch ausdrucken, nur um ganz sicherzugehen.
      Oktober naht - bald ist wieder die Schuhzeit des Jahres...
    • Eichhörnchen sind als listig und sehr beharlich bekannt.
      einzig über das Fressen kann man ihnen beikommen, sonst würden ja Verbotsschilder helfen.
      Die Bäume müssen also weg!

      Vom Prinzip hilft gegen Angst nur ein elektrisch geladener Metallzaun, eine Schutztruppe und Videoüberwachung.
      Allerdings mutieren Eichhörnchen ohne Bäume zu Kaninchen (hat man an der Mauer schön gesehen...).
      Du musst dir also von Papa noch das Geld für den Gärtner geben lassen, der dann die Kaninchenspuren wegharkt.
      Einen großen Teil davon kann Papa von der Steuer als ökologische Sonderausgaben absetzen... ;)
    • Eichhörnchen Schaschlik !!


      Eichhörnchen-Zwiebel-Olive-Eichhörnchen-Olive-Zwiebel-Eichhörnchen-Zwiebel-Olive-Eichhörnchen

      Schmeckt gut,räumt mit der Population auf, funktioniert auch gut mit Meerschweinchen und Hamstern etc.

      Und das schönste:alles was man mal gefressen hat macht einem keine Angst mehr.
    • Einfach ein zweites Tiny House neben dran stellen. Draufschreiben: „Eichhörnchenvilla“ und auf gute Nachbarschaft hoffen.
      Manchmal sind die bisschen ätzend und mähen Sonntags den Rasen aber gut, sie sind zumindest nicht mehr auf deinem Haus
    • Das sagt sich so leicht: Frag erst a.d. Bauamt nach, ob mit einem zweiten TH die maximale Bebauungsdichte noch eingehalten wird, 3m Abstand ist eh klar.

      Mit einem guten Steuerberater könnte man mit der Eichhörnchenvilla als Abschreibungsobjekt ganz gut Steuern sparen - klasse Idee @lennybert
    • Hey, la-la, das stimmt ja wohl gar nicht! Die Antworten waren alle sachlich auf Deine Frage bezogen. Eigentlich hättest Du selbst auf die Antworten kommen müssen. Ich glaube, Du bist bloß zu sehr auf die zertifizierten Einhörnchenabwehrer fixiert. Versuch es doch lieber mit normalen Bodyguards, die müßten in der Regel auch in der Lage sein, Eichhörnchen abzuwehren. Also, natürlich nicht vom Boden aus, aber wenn sie schichtweise auf dem Dach sitzen, dann können die da schon einiges ausrichten.

      Hier noch die Bestimmungen für Tinyhausdächer: 80cm Schneedecke, oder 120 Eichhörnchen sind im Straßenverkehr für ein Wagendach zulässig (oder anteilig, zB 40cm Schnee und 60 Eichhörnchen). Denk in jedem Fall an die zusätzliche Fahrzeughöhe, wenn Du mit dem Tinyhaus unter einer Brücke durchfährst. Eichhörchen können ja auch ziemlich hoch springen, das wird bei Brückendurchfahrten nur zu oft unterschätzt. Solange das Haus auf dem Grundstück steht, mußt Du Dir über die Brücken natürlich keine Sorgen machen.

      Die Bäume fällen wäre schon schade, wegen Waldgrundstück und so. Außerdem hast Du dann die bereits erwähnten Kaninchen am Hals. Die Kaninchenspuren einfach wegharken reicht leider auch nicht. Du mußt danach noch mit dem Staubsauger drübergehen, sonst hast Du überall Kaninchenködel rumliegen. Beachte dabei, daß Dung von Wildtieren nicht im Hausmüll entsorgt werden darf. Die Ködel lassen sich aber sehr gut trocknen (mit dem Föhn), dann kannst Du sie im Winter als "Bio-Fuel" in die Pelletheizung tun.
      Oktober naht - bald ist wieder die Schuhzeit des Jahres...
    • Du könntest die Plattgefahrenen Eichhörnchen prima an deine stylische Hipster-Bommelmütze annähen lassen.
      Deine Oma weiß bestimmt, wie man den kleinen, toten Tierchen das Fell über die Ohren zieht.
      Sollten sich andere Tiere zu Dir verirren (wegen der Rodung), würde ich dir das gute alte TNT empfehlen um einen Schützengraben um das TinyHouse zu ziehen.
      Hilft das alles nichts, könntest du den Schützengraben bewässern und dort Piranhas beherbergen.
      Würde dir allerdings nicht empfehlen, selbst darin zu schwimmen.
      Solltest du dich jedoch jemals von deiner Familie lösen wollen, könnte der Graben das Lösungsmittel darstellen.

      Sollten all meine Ideen auch nicht auf Fruchtbaren Boden stoßen (wie die meiner Vorgänger) fiele mir noch die „hab dich lieb Jacke“ und die Gummizelle ein.
      Suche netten Platz inkl Wagen zwischen KH und FFM mit Öffi-Anbindung...