Solarpanele zum selber einspeisen

    • ...unpraktisch ist hingegen, das ohne Netz keine Stromerzeugung möglich ist.
      Noch nichtmal das Dünnschißpanel wäre zum Batterieladen tauglich...


      Neene, ein wenig Autarkie sollte schon sein, wenigstens beim "Neuformatieren" ähh recycling :D
      ...und wer will schon mit Denen zu tun haben?
    • Der Beitrag ist cool aber ziemlich flach. Da wird ein Laie zitiert, der bei seiner Sparrechnung anscheinend bei Sonneneinstrahlung (ich habe max 900W/m^2) von 100% Wirkungsgrad Panels ausgeht. M.W. ist ein Fünftel (20%) noch nicht mal praxisnah.

      Was ich bei Inselanlagen teuer finde, sind die Batterien. Zumindest bei mir (nicht am Häuschen) macht eine kleine AGM alle paar Jahre die Grätsche.
    • In größeren Städten stehen immer öfter elektisch angetriebene positive-lifestyle happy Hipster Tretroller rum, die man sich nach downloaden einer Epp und Abnicken umfänglicher AGBs für Geld ausleihen darf.
      Diese Dinger beinhalten teilweise gute Akkus, mehrere von denen zusammengeschaltet können einen guten Solarakku machen.
      Spezialwerkzeug zum kräftesparenden Ausbau führt jeder Baumarkt.
    • Steht da so nen LKW, nä !
      Ich guck, mach und pump die Kabine nach vorne, nä !
      Fällt der Fahrer aus der Koje und klatscht von innen gegen die Scheibe, nä !
      Meint der: "Das ist verboten !"
      Ich rechne ihm noch vor, dass zwei mal
      12 Volt parallel geschaltet 24 Volt ergibt, aber er war nicht zu beruhigen.....nä !
    • Pommi :

      dass zwei mal
      12 Volt parallel geschaltet 24 Volt ergibt, aber er war nicht zu beruhigen.....nä !

      ...klingt jetzt irgendwie och nicht plausibel... :cursing:


      Und die Hippster-Tretroller-Akkus könnten einen guten Solarakku machen, wenn der nicht bereits ab 1.Tag zunächst randvoll geladen -in einer winzigen, unbelüfteten schwarzen case- stundenlang in der prallen Sonne steht, um dann von einem Touri-Hippster gnadenlos bis zur Akkuabschaltung leergerockt zu werden...
      8o tolle Tips^^
    • Kai Ne-Ahnung :

      Pommi :

      dass zwei mal
      12 Volt parallel geschaltet 24 Volt ergibt, aber er war nicht zu beruhigen.....nä !

      ...klingt jetzt irgendwie och nicht plausibel... :cursing:

      Alter, kapierst das echt nicht, Mann? Vielleicht hat der ja mal ganz viele MP3's von Kuschelrock? Und die sind dem mit 12V echt mal voll zu langsam? Da muß der dann ja wohl was an der Batterie was dran rumverpolen!!! Damit der endlich die 24V hat!!!
      Oktober naht - bald ist wieder die Schuhzeit des Jahres...
    • Ist schon klar, der blöde LKW Fahrer hat die dumme Batterie ja offenbar auch nicht rausgerückt... aber, was ich eigentlich meinte ist, daß Du "plausibel" im Sinne von "in sich stimmiger Denkfehler" auch nicht mit funktionierender Elektronik vergleichen kannst... ich finde, das Argument mit der Parallelschaltung gibt der story gerade den letzten Schliff.
      Oktober naht - bald ist wieder die Schuhzeit des Jahres...
    • Da wir im weitesten Sinne beim Thema "Batterieladen" sind:
      Bei Ebay gibts 12 / 20A Automatik Ladergeräte für 16,-€. Ich war erstaunt, hatte noch für ein 20A Ladegerät einen Preis mehr als 200,-€ im Kopf. (Sterling)

      ebay.de/itm/Autobatterie-Blei-…-EU-Steckers/223660364526
      (auch bei anderen Anbietern erhältlich)

      Heute habe ich das Ding bekommen, erster Schreck: Das Ding wiegt gefühlt keine 100 Gramm. Außerdem sind niedlich kurze Käbelchen verbaut, einen schönen Lüfter hat es auch. Läuft bei mir seit einer Stunde am kleinen Zweitakt Aggi und macht bei 14 V Klemmenspannung noch tapfere 7A Ladestrom.
      Ich werde mal über Langzeiterfahrungen berichten, bisher finde ich es witzig, für den Preis ganz cool.
    • Kai Ne-Ahnung :


      Und die Hippster-Tretroller-Akkus könnten einen guten Solarakku machen, wenn der nicht bereits ab 1.Tag zunächst randvoll geladen -in einer winzigen, unbelüfteten schwarzen case- stundenlang in der prallen Sonne steht, um dann von einem Touri-Hippster gnadenlos bis zur Akkuabschaltung leergerockt zu werden...
      8o tolle Tips^^
      ich habe mal einen in Brüssel getroffen der hatte 2 0,33l bierkästen voll mit tretrollerakkus. War ziemlich beeindruckend was da an Power unter bett bei dem wohnte :D
    • froschlocke :

      Update zum 12V / 20A Ladegerät: Das Ding macht nie mehr als 8 Ampere Ladestrom. Arrrgh!
      dein Ladegerät lädt vermutlich mit gepulster DC, was sich mit nem Digital-Multimeter nicht messen läßt, da die angezeigten Werte ja berechnet werden.
      Ne halbe Sekunde 16A und die andere halbe Sekunde 0A sind auf der Anzeige halt 8A...