Wagen durch schmale Wege und enge Gartentore... geht das?

    • Wagen durch schmale Wege und enge Gartentore... geht das?

      Moin moin,
      ich brauche mal eure erfahrenen Ratschläge!
      Bin gerade dabei mir einen Wagen für meinen großen Garten zu kaufen. Also wird auch der agen recht groß sein:
      Länge: 6,90 Meter (ohne Zugdeichsel)
      Breite: 2,23 Meter
      Höhe: 3,15 Meter
      Nur das Eingangstor und der Weg zum Garten sind eher schmal, ca. 4 m, jedoch mit der Länge des Wagens plus Deichsel... ich habe einfach keinen Plan, ob sich der Wagen in den Garten rangieren ließe. Welche Maße sind dafür wichtig? Also was könnte ich im Garten schonmal abmessen? ;) und ggf. absägen... Ich glaube, dass man den Wagen die letzten Meter über den Weg und im Garten dann per Hand schieben müsste. Ist das überhaupt möglich? Wieviele Leute müssen anpacken?
      Danke vorab für eure Antworten!
      M.Pauline
    • Die Antwort habe ich dazu schon bekommen:
      Ich würde mit in deinem Garten ein paar Latten oder Äste nehmen die so lang und breit sind wie der Wagen. Da musst du die Länge der Deichsel noch mit dazunehmen. Die an allen 4 Ecken miteinander verbinden und dann kannst du schauen ob du es in den Garten manövrieren kannst. Am besten zu zweit machen.
      Alternativ kannst du auch ein kleineres Modell von der ganzen Sache machen, also so 1:10 vielleicht. Kann man einfacher nachbauen, da musst du nur gucken dass du deine Garten einfahrt und die wegbreite genau vermisst.
      Das mache ich jetzt gleich mal!
    • Moin!
      Das kann man generell nicht sagen. Musst natürlich bedenken, dass ein 4m breiter Weg und ein 2,23m breiter Wagen passen sollte, aber beim einrangieren musst Du mit der Diagonale rechnen, weiterhin muss das Zugfahrzeug ausreichend Rangierspielraum haben, um die Deichsel zu steuern, letztlich ist auch das Bodenterrain wichtig, ist es uneben, so kippt der Wagen entsprechend, und entsprechend sind etwa Zaunpfosten dann doch zu eng, weil der Wagen in die Richtung kippt. Ganz schwer einzukalkulieren, wenn der Boden wellaform ist. Bei jedem Huckel, über die ein Rad des Wagen oder des Zugfahrzeug fährt, kippt Wagen oder Zugi leicht und somit wird auch die Kupplung bzw. die Deichsel über die Neigung seitlich bewegt und damit der Lenkeinschlag minimal verändert.

      Grundsätzlich: Mach Dir nicht so viel sorgen, frag jemand, der sowas regelmässig macht (ein Landwirt um die Ecke) und lass diese Person die Situation einschätzen. Aus der Ferne ist jede Aussage wie durch die Kristallkugel!

      Gruss, der Chicken
      circuswagenwelt.de/
    • und: bei Deichseleinschlag 90 Grad verliert der Wagen seine Kippstabilität auf der vorderachse. Wenn der Weg arg schräg ist, nicht zu sehr einlenken. Hab schon zwei umgekippte Wägen gesehen, einer davon geht auf meine Kappe.. ;(
    • Nausea schrieb:

      Wenn du den Wagen mit nem Wagenheber hinten hochpumpst und diesen dann vom Wagenheber schubst, kannst du auch die kleinsten Kurven fahren.
      dis is mal ne geile idee!! wir haben balken hinten quer drunter und mit 3 leuten je seite umgehoben ^^ geht auch
    • die "wagen-schubsen"-methode macht zwar bei den ersten versuchen etwas angst, aber funktioniert ernsthaft gut und zuverlässig. in der mitte der achse mit einem stempelwagenheber je nach mut 5-20 cm hochbocken (damit's noch leichter kippt unter den wagenheber ein stück dachlatte legen) und dann den wagen "über den wagenheber" zur seite schubsen. das dann so oft wiederholen, bis das heck um die ecke ist.

      auf einem benachbarten platz haben sie für solche aktionen 50cm breite, 3m lange streifen siebdruckplatte film-film und nen eimer schmierseife. von den platten wird jeweils ein pärchen mit seife zwischen den platten unter jeden reifen gelegt (wagen hochbocken, platten drunter, runter) und dann lässt sich der wagen wirklich beeindruckend leicht "verschieben".
    • Obi-Dan schrieb:

      und: bei Deichseleinschlag 90 Grad verliert der Wagen seine Kippstabilität auf der vorderachse. Wenn der Weg arg schräg ist, nicht zu sehr einlenken. Hab schon zwei umgekippte Wägen gesehen, einer davon geht auf meine Kappe.. ;(
      @Obi-Dan Also Wetter und ''Straße'' spielt schon auch ne Rolle, hätts am Tag vorher nicht so geregnet...

      @MariePauline: Für ne Fernanalyse wären übrigens Bilder hilfreich, also von der Zufahrt, gibts Kurven, ist da ne Steigung, ist der Weg schief?
      Und ein kleiner Traktor knn normalerweise auch rangieren. evtl uss man halt abkoppeln und neu ankoppeln in einer anderen Position. Je nach Größe und Gewicht des Wagens kann per Hand schiben nämlich schwer werden. Was aber immer hilft: viele Augen, die mit gucken und Stopp rufen
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
      Lebe!