Wagenleben mit Spülmaschine?!

    Werde Mitglied, um alle Inhalte nutzen zu können :-)

    • Wagenleben mit Spülmaschine?!

      Liebe Leut,

      hat sich jemand schon mal Gedanken gemacht ob man eine normale Spülmaschine ohne Wasseranschlüsse betreiben könnte - oder es gar ausprobiert? Abwasser mit Ökospülmittel in die Natur? Zuwasser mit der Gieskanne rein? Geht das?
      Mögliche Sauerei wäre egal, da wir sie in die Außenküche stellen würden.

      Schon klar, Spülmaschine is ganz schön dekadent - aber wäre soooo eine Erleichterung auf unsrem Platz.*träum*

      Danke für eure Antworten! :)
    • Je älter desto eher kann es gehen. Heizung muss vermutlich raus, es sei denn ihr habt fette Solaranlage dafür. Manche Systeme erwarten womöglich einen gewissen Speisedruck, d.h. evtl. Braucht es eine 2-3 bar Wasserpumpe davor... Würds mal probieren, dann vorarbeiten...
      ...ich weiß, ich übe das falsche damit ich das richtige lernen kann...
    • Wie weiter oben schon geschrieben, je älter die Maschine, desto wahrscheinlicher ist es, dass es funktioniert. Je mehr Technik drin ist, desto wichtiger ist es, dass ein genau definierter Wasserdruck so wie aus dem Wasserhahn reingeht.

      Ein Bekannter hat mir erzählt, dass er eine Bomann am laufen hat. Und der Druck kommt nur dadurch, dass das Wasser in einem Kanni 2-3 Meter über der Manschine ist.

      Du kannst auch eine Pumpe dazwischensetzen. Grundsätzlich gibt es 2 Arten von Pumpen, Druckpumpen (gehen an und pumpen erst, wenn der Wasserhahn aufgemacht wird, wie die anderen Pumpen heißen fällt mir gerade nicht ein (die Pumpen immer, wenn sie Strom haben)
      Du brauchst eine Druckpumpe. Gibt es auch für 12 Volt. Hatte ich mal mit einer alten Siemens SpüMa am laufen.
      Die unkompliziertere (weil "normalere" Anschlüsse) Druckpumpenvariante ist, wenn Du 220 Volt hast, ein sogenanntes Hauswasserwerk aus dem Baumarkt. Kostet glaube ich ab 50 Euro. Kann man auch nutzen, um mit Regenwassser den Garten zu sprengen.