Bauwagen streichen

    Sonntag Europawahl 2019 !!l

    • Bauwagen streichen

      Wir haben einen Fichtenholz Wagen stehen der mal mit Leinöl gestrichen wurde. Über die Jahre ist er ziemlich grau geworden. Mit was kann man den am besten behandeln? Wirklich abschleifen klappt nicht und ist auch sehr aufwendig. Könnte man den Sandstrahlen und dann streichen? :whistling:
    • Das Grau werden spricht eher für Lärche als für Fichte, da ist es normal.
      Anschleifen, neue Schicht Leinöl drüber.
      "Sandstrahlen" ist witzig, du hast es wohl noch nicht so mit praktischen Tätigkeiten, wa?
      Aber "irgendwas mit Menschen" ist ja auch schön.
      Sorry, ich hab Schreibtourette.
    • propeller schrieb:

      "Sandstrahlen" ist witzig, du hast es wohl noch nicht so mit praktischen Tätigkeiten, wa?
      Hab das noch nie gemacht, dachte das wäre eine option. Schleifen geht nicht weil ich da spalten drin habe und das Papier dann kaputt geht. aber hast schon recht

      propeller schrieb:

      Sorry, ich hab Schreibtourette.
      Das macht doch nix :love:
    • Was willst Du haben? Natur wird wohl nicht so lange bleibe. Inzwischen glaube ich, dass die schönen Naturholz-Zirkuswägen Klarlack haben?!

      Wenn Du grau nicht magst, dann vielleicht mit einer Farbe lasieren? Es gibt aber auch Lasuren, die wirken auf mich dicht wie Lack. Ich hatte mal ein Stelzenhaus gebraucht gekauft, das was lackiert und unter dem Lack ist das Holz teils vollkommen verrottet. Darum lass ich meine Bude (Lärche) verwittern. Geht im Westen ziemlich schnell.

      Frisch geschliffenes Holz ist schon wirklich wunderschön - aber m.E. wie viele schöne Dinge im Leben nicht auf Dauer.
    • Wir haben zwei Wagen. Einen mit Fichte, den anderen mit Lärche. Den "Fichtenwagen" haben wir vor 4 Jahren mit OSMO Farbe gestrichen. Vorteil: Die Farbe ist atmungsaktiv. Wasser, welches eindringt, kann auch wieder raus. Sonst gammelt das Holz irgendwann weg. Nach einigen Jahren sollte mal nachgestrichen werden. Hier ist kein großer Aufwand nötig, einfach einmal drüberpinseln. (Laut Hersteller)
      Den "Lärchenwagen" wollen wir im Sommer mit OSMO Lärchenöl bepinseln. Mal schauen wie das aussieht...

      :)
    • propeller schrieb:

      Das Grau werden spricht eher für Lärche als für Fichte, da ist es normal.
      also mein Fichten Konstrukt wird auch grau. Vorallem werden die Bretter kleiner und es entstehen Spalten. Kann das schon nachvollziehen, dass der Themenersteller da genervt ist :P

      Fingolfin schrieb:

      vor 4 Jahren mit OSMO Farbe gestrichen. Vorteil: Die Farbe ist atmungsaktiv. Wasser, welches eindringt, kann auch wieder raus
      Das ist schonmal sehr gut. Wobei es da auch auf den Wandaufbau ankommt. Wenn drinnen eh alles mit Dampfsperre verklebt ist, wird es der Lack außen auch nicht verschlimmern..?
    • gast123 schrieb:

      Das ist schonmal sehr gut. Wobei es da auch auf den Wandaufbau ankommt. Wenn drinnen eh alles mit Dampfsperre verklebt ist, wird es der Lack außen auch nicht verschlimmern..?
      Das hat eigentlich nichts miteinander zu tun, außer dass bei einer Dampfbremse innen davon ausgegangen wird, dass es außen diffusionsoffener ist (was es mit 2cm Lack wohl nicht mehr ist).

      Lackiertes Holz vergammelt, wenn durch Risse, ..., Feuchtigkeit eindringen aber nicht gut wieder austrocknen kann. Da braucht es keinen weiteren Wandaufbau mit Dampfbremse. Das sehe ich auch bei einem gestrichenen Zaun so.