Gibt es hier Freifunker?

    • ich finde einige Personalien der freifunker dubios...
      ...deren "Rechtsabteilung" zB ist Zitat [...seit 2010 Syndicus des Wissenschaftsverlags Springer Science+Business Media]

      nebenbei: es wird immer gesagt, es gäbe keine Langzeitstudien zu Auswirkungen von Mikrowellen...
      Allerdings finden sich solche in Hülle und Fülle im Netz - und wenn ich mir die Langzeitwirkungen so angucke, ist das ne doch recht zutreffende Beschreibung von Veränderungen in der Gesellschaft der letzten 15 Jahre? puls-schlag.org/download/hechtgrenzwertekiint20090109.pdf
    • Oje, im Internet surfen,

      bobdylan :

      Gast :

      Also bevor man sich über WLan gedanken macht würde ich eher 5G vermeiden <X
      Nö, wer WLAN in seinem Bauwagen hat, der muss sich keine großen Gedanken mehr ums 5G machen.

      Ne ne, wenn Ihr nicht im Keller wohnt und nur Nachts raus geht solltet Ihr Euch lieber Sorgen um die Sonne machen .....

      Ahhh ne, auch das Universum strahtl und auch Pflanzen haben Gefühle und Lichtnahrung macht auch Krebs... ahhhhh
      Seid Ihr so "doof" weil Ihr veganer seid oder seid Ihr veganer weil ihr so "doof" seid ?
    • Für problematisch halte ich eher die Antennentechnik, die mit einer Bündelung hunderter Kleinstantennen zu einer punktuellen Fixierung der Sendekeule sorgt.
      Interessant wirds sowieso erst, wenn bei 5G das Band hochgefahren wird...
      Man sollte auch beachten, welche weiteren Nutzungsmöglichkeiten damit in Reichweite kommen ;)

      Den eigendlichen Freifunkgedanken finde ich ja schon gut & richtig, aber mit der Fixierung wireless wirds imho zum vergifteten Apfel.
    • mehrnich :

      Das Band hochfahren... was soll das bedeutet, kannste mir das bitte erklären ?
      Das elektromagnetische Spektrum teilt man nach Wellenlänge in Frequenzbereiche, die sogenannten Frequenzbänder.
      "Band hochfahren" heisst, das der bisher dafür verwendete UHF-Bereich (Dezimeterwellen) verlassen wird...
      In der kommenden Ausbauphase wird mit 5G zunächst der SHF-Bereich (Zentimeterwellen) erschlossen, später gipfelt 5G im EHF (Millimeterwellen).
      Die einzelnen Frequenzbänder unterscheiden sich recht deutlich hinsichtlich ihrer Charakteristika, Eigenschaften und Besonderheiten.
      de.wikipedia.org/wiki/Frequenzband#Radiofrequenzen


      zur Frage der Möglichkeiten:
      Mit 5G werden flächendeckend Phase Array Antennen eingeführt -> radartutorial.eu/06.antennas/P…0Array%20Antennen.de.html
      Dieser Antennentyp steuert seine Sendekeule und führt sie mit der Bewegung des Empfängers mit dh sie erfassen und verorten dich im Raum.
      Technisch ist es übrigens möglich, statt einem elektronischen Empfänger nur das Gehirnmagnetfeld eines Menschen zu orten.
      Lies dir den Link oben zu Hecht mal genau durch...man bekommt Charakteristika zu gesteigerter Aufmerksamkeit, Stress oder Erregung

      Weiters bringen Phase Array Antennen eine krasse Bündelung und punktuele Ausbildung der Strahlung mit sich, die sich nutzen lassen... -> web.archive.org/web/2013051414…waffen/1047031828109.html
      spiegel.de/spiegel/a-610761.html
    • ui ui ui, die geschwindigkeit der Eisenbahn sollte auch tötlich sein....

      Also die Strahlenbelastung durch 5G ist geringer als bei UMTS, 3G und 4G, da die Feldstärke durch die enger stehenden Masten viel geringer ist.

      Aber es gibt Leute die verstehen die einfachsten Techniken nicht und glauben halt jeden Mist den se nicht verstehen ;)
    • immer nochnicht :


      Also die Strahlenbelastung durch 5G ist geringer als bei UMTS, 3G und 4G, da die Feldstärke durch die enger stehenden Masten viel geringer ist.
      Die Mobilfunkindustrie schätzt selbst, das die Anzahl von empfangenden Geräten von derzeit 1 Mill. Geräte auf 500km² mit 5G auf 1 Mill. Geräte je 1km² steigt.
      Millimeterwellen haben keine große Durchdringung von Materie: steht zB ein Baum vor deinem Fenster, so schluckt dieser bei 5G etwa 80% der Sendeleistung der nächsten Antenne...
      Alleine diese beiden Fakten + die Freiraumdämpfung verweisen deine Behauptungen ins Reich der Märchen... 8)
    • Jaja die Strahlenbelastung... Sind das dieselben die in die Sonne gehen um "schön braun" zu werden?

      Gerade gesehen: Bei Freenet-funk gibts jetzt unbegrenztes Internet für 0,99€ am Tag per LTE im o2 Netz.
      Wenn der Wagenplatz guten O2 Empfang hat könnte man einen LTE auf WLAN Router in die Mitte auf einen Mast stellen und alle sind glücklich. Den Router kann man mit eigener kleiner Solaranlage und 5v Regler versorgen, eine gute wlan Antenne schön hoch und den örtlichen Schamanen bitten, einen Bösenergie Schutzkreis herbeizutrommeln, dann sind auch die Verwirrten beruhigt.
    • major tom :

      Jaja die Strahlenbelastung... Sind das dieselben die in die Sonne gehen um "schön braun" zu werden?
      Die natürlich vorkommende Mikrowellenstrahlung liegt bei einem Achtzehnmillardenstel unseres SAR-Grenzwerts ;)
      Angst macht mir die Sonne da nicht - viel eher hingegen schon eure Argumentationslosigkeit...

      Immerhin hast du aber ein plausibles Pro-Argument angeführt: momentan ist es billig... :rolleyes:
      Gibts sonst noch was erwähnenswert Sachliches neben all der Polemik alà Aluhütchen, Schamanen und Verwirrten...?
    • Freifunk hat aber mit 5G nix zu tun, das ist eher ein freier, sicherer WLAN-Hotspot... Allerdings braucht er eine Verbindung ins I-Net, daher braucht man entweder einen DSL Anschluss oder routet das ganze übers Mobilfunknetz. Ohne Flatrate wird das aber ganz schnell den Betrieb von selbst einstellen...
    • dani-wan-kenobi :

      Freifunk hat aber mit 5G nix zu tun, das ist eher ein freier, sicherer WLAN-Hotspot...
      der Physik ists egal, unter welchem Label sie vermarktet wird...

      Die phase-array-Antennentechnik heisst beim Wlan MIMO (erkennbar an mehr als einer Antenne wie die gängigen Fritz-Router),
      und von Frequenz und Signalverarbeitung gibt es keinen großen Unterschied.
      Der Witz ist, das es nur einen Grenzwert für die einzelne Antenne gibt - so läßt sich prima die Sendeleistung pushen...brainwashing like Abgasuntersuchung 8o

      btw im englischen gibts übrigens einen Namen für deine Migräne -> Semmelweiss-Reflex
    • bobdylan :

      dani-wan-kenobi :

      Freifunk hat aber mit 5G nix zu tun, das ist eher ein freier, sicherer WLAN-Hotspot...
      der Physik ists egal, unter welchem Label sie vermarktet wird...
      Die phase-array-Antennentechnik heisst beim Wlan MIMO (erkennbar an mehr als einer Antenne wie die gängigen Fritz-Router),
      und von Frequenz und Signalverarbeitung gibt es keinen großen Unterschied.
      Der Witz ist, das es nur einen Grenzwert für die einzelne Antenne gibt - so läßt sich prima die Sendeleistung pushen...brainwashing like Abgasuntersuchung 8o

      btw im englischen gibts übrigens einen Namen für deine Migräne -> Semmelweiss-Reflex
      Der unterschied ist für mich dass ich für Wlan maximal ein Passwort, für 5G mindestens eine Simkarte brauche