Kerzenalternative

    • Ein in Waltran getränkter Lappen brennt sehr gemütlich und ist voll romantisch und analog und so...

      Im Ernst: 12 V LED Lampen kosten wenig, ein kleiner Akku und ein 10,00€ Laderegler, etwas Kabel und ein Schalter.
      Dann eine kleine Solarzelle und der Lachs leuchtet. Kostet höchstens 100,00€ und funktioniert jahrelang ohne Luftverpestung.
    • Was hast du für Akkugeräte bereits im Wagen? (Akkuschrauber...etc?)
      Da lässt sich prima ansetzen...

      LED-Stripes mit Festspannung lassen sich problemlos dimmen und werfen perfektes Grundlicht flächig bei extrem wenig Verbrauch.
      Deine 3 Teelichter entsprechen bei mir in etwa der Lichtausbeute von 1m stripe an 3mA@8,3V, das sind rechnerisch 0,025Wh.
      Zum Dimmen nehme ich einen winzigen stepdown mit Strombegrenzung - die gibts in zig Varianten für jede Akkuspannung.

      Auch die EL(Elektroluminiszenz)-stripes sind sehr sparsam und werfen angenehmes Licht, sind aber etwas tricky beim Anschluss an bestehende Systeme (Störstrahlung+Handling) und etwas teurer. Aber sie benötigen nur wenig Spannung (ab 3V) und eignen sich somit für 5V-Powerbanks. Dimmen würde aber etwas Fachkenntnisse erfordern...
    • Strom habe ich. Es geht ums romantische Licht. Rußen die Petroleumlampen nicht ziemlich?

      Es geht um den Rauch, wenn die Kerzen (Tafelkerzen) ausbrennen. Die köcheln dann im Halter vor sich hin, so dass kein Stummel übrig bleibt. Die Alternative wäre, die Kerzen vorher auszumachen und die Stummel weg zu werfen.

      LED-Streifen wären vielleicht auch was ...
    • Was für Kerzen hast du denn? Meine stinken nicht wenn sie ausgehen.. Alternativ ist LED natürlich schon genial. Hab jetzt auch alles auf RGB LED umgestellt - sogar mit Fernbedienung. An Kerzenlicht kommt das aber nicht ran, da evt mal die Marke wechseln
    • Ich habe Ikea Jubla: ikea.com/de/de/catalog/products/60191916/
      Eben gelesen, die sind 100% Stearin (habe ich noch nie gehört). Laut Wiki sind die kompostierbar, da pflanzlich: de.wikipedia.org/wiki/Stearin

      Mein Kerzenständer hat oben so eine Art Schnapsglas aus Metall in das man die Kerzen steckt. Die Luftbelastung kommt erst, wenn darin der Stummel bis auf den Docht verbrennt. Vielleicht muss ich doch vorab ausmachen. Ich dachte halt, dass es alternativ so eine Art Öllampe o.ä. gibt.
    • Das mit dem Pflanzenöl ist echt ne coole Idee, werden wir morgen mit den Kids mal basteln. Danke für den Link! Bisher hatte ich wie Mr.Zom spiritus "Kerzen", da stinkt nichts und hält ewig
    • Ich habe mir so eine Kerze nach Anleitung angebaut, hat mir normalen Sonnenblumenöl nicht gebrannt.

      Ich habe jetzt eine billige "Sturmlaterne" aus dem Baumarkt. Ich kenne die Dinger als Petroleumlampe, die super schnell verrußen. Ich habe im toom ein "Pflanzliches Lampenöl Citronella" mitgenommen. Das hat keinerlei Ruß, die Lampe sieht nach ein paar h aus wie neu. Keine Ahnung ob das böses Palmöl ist, ich kann es im Funzellicht nicht lesen.