Gibts hier Leute mit Windkraft?

    • Gibts hier Leute mit Windkraft?

      Hallo in die Gruppe!
      Sagt mal hat von euch schonmal jemand mit Windkraft rumgespielt oder sogar ein Windrad am Wagen oder Bus? Hab das Einfälle statt Abfälle Buch, bin mir aber nicht sicher ob sich der Aufwand lohnt. Auf YT habe ich auch "moderne" Windräder gesehen, die eigentlich keine Räder sind, sondern eher Säulen. Diese sollen leiser und effektiver sein. Bin mal gespannt ob hier jemand was dazu hat. Grüße ausm Norden
    • Du meinst bestimmt vertikale Windturbinen. Haben tatsächlich eine hier auf dem Platz. Soll 400 Watt bei 12 V bringen, allerdings auch erst wenn du min 45m / s Wind hast und das ist schon ordentlich ;) Also bei uns bringt es nicht wirklich etwas, dafür ist aber auch der Standort ungeeignet. Dazu kommt noch, dass unsere Konstruktion die Schwingungen zu sehr auf den Wagen leitet und es zu vibrieren anfängt. Liegt aber an unserem Mast, da müsste man sich noch etwas einfallen lassen.
    • moin,
      ich hatte mal eins auf dem alten platz; theoretisch 400 watt leistung; in der praxis hat es bei 4m hohem mast und bäumen in mittlerer entfernung nicht wirklich viel gebracht. die wenigen leute, die ich kenne, die auch damit mal rumexperimentiert haben, hatten es nach einer saison auch wieder abgeklemmt.

      meiner einschätzung nach lohnt es auf booten oder standorten, wo *wirklich* viel konstanter wind in hohen geschwindigkeiten weht und lust auf basteln & experimentieren besteht. spätestens seit dem solarmodulpreisverfall ist es ansonsten effektiver, sich 3 weitere fette module aufs dach zu packen um die trübe winterzeit zu überstehen.

      gruß
      simon
    • simonb schrieb:




      meiner einschätzung nach lohnt es auf booten oder standorten, wo *wirklich* viel konstanter wind in hohen geschwindigkeiten weht und lust auf basteln & experimentieren besteht. spätestens seit dem solarmodulpreisverfall ist es ansonsten effektiver, sich 3 weitere fette module aufs dach zu packen um die trübe winterzeit zu überstehen.

      Das seh ich auch so
    • Jo, so isses. Ich habe auch einige Versuche mit einem Kleinwindrad am Wagen gemacht.
      Das verlockende ist, das das Windrad im Winter den kaum mehr vorhandenen Solarstrom ersetzen könnte.
      Mein Fazit aus praktischer Erfahrung: Windkraft ist Geil, braucht aber Wind.
      Klingt Banal, "Wind" heißt aber in der Praxis das da soviel Wind sein muss um das Windrad mehrere Stunden am Tag gegen eine kräftige Bremse (den Generator) schnell zu drehen. Also viel Wind.
      In der Praxis heißt das, wer nicht gerade an der Nordseeküste oben an der Klippe steht braucht einen mindestens 20m hohen Mast.
      Die Hauptwindrichtung muss frei von Hindernissen sein. 5 Meter über Baumen kannste knicken.

      Ansonsten, wer eine gute Lage hat ist gut dran, ein Kleinwindrad das in stürmisch Winternacht dauerhaft 4A Ladestrom macht ist schon Geil. Das sind denn Licht, Musik und Notebook, ist doch fein.
    • Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
      Hatte auch die Idee, im Winter, wenn die Sonne schwächelt, mit Windrad die Akkus zu laden. Hab dazu in 7m Höhe ein 1,2m Windrad aufgehängt. ("Black 300"). Ein sogenanntes "Schwachwindrad". Das Ding dreht schon beim leisesten Hauch. Was ja erstmal gut aussieht. Leider ist keine Leistung abzurufen. Hab mit verschiedenen "Boost/Buck" Konvertern gespielt. Wenn überhaupt, reichts zum Handyladen.
      Die Sache ist für mich sinnfrei. In Südhessen ist schlicht zu wenig Wind. An der See sieht es sicher besser aus. Eine Möglichkeit wäre allenfalls ein Rad mit einem deutlich größeren Durchmesser. 2,5 -3m würden sicher was bringen. Aber wo stellt man so einen Koffer auf??? Vom Mast mal ganz abgesehen.