Report aus Paris | Was wirklich in Frankreich passiert

    Werde Mitglied, um alle Inhalte nutzen zu können :-)

    • Re: Andere Konsequenz möglich.

      Ganz schön peinlich wie hirngewaschen und spießig hier einige sind. Da bringt jemand ein Video von einer Gelbwesten-Demo bei der Polizei-Provokateur unkenntlich als Polizei mit Hammer rumlaufen. Schon kommt Hetze wie aus den Nato-Propagandaschleudern von ARD und ZDF abgeschrieben.

      Es ist kein Wunder wenn man sich nicht informiert. Dazu gibts nachdenkseiten.de kaz-online.de rotfuchs.net und eben auch RT. Gerade RT zeigt Demos live unkommentiert. Da kann sich wohl jeder seine Meinung bilden. Auch Interviewpartner und ausführliche Interviews gibts dort besser als dieses Trash-TV mit Illner, Will, Plasberg.

      Und was Stalin betrifft so fing die Hirnwäsche ja schon früh in der Schule an und hört nicht mit Wikipedia auf.
      sascha313.wordpress.com/2014/1…nte-des-anti-stalinismus/
    • Stalin darf sogar in Russland offen kritisiert werden. Er war ein Massenmörder und kein Held !
      Der von dir verlinkte Artikel ist absoluter Mist als nächstes postest du noch Lobgesänge auf Napoleon, Mao und Hitler oder wie ?
      RT ist Staatspropaganda wie ARD und ZDF nur halt etwas skrupelloser... Da können deine Socken noch so rot sein. Ändert nichts daran das RT Bullshit ist und Kommunismus auch nur mit Geld und Herrschaft funktioniert.
      Selbst Putin traut sich und verurteilt die Verbrechen der Stalin Zeit ! dw.com/de/kommentar-putin-und-…hatten-stalins/a-41179047
    • In Russland herrscht ja auch Pressefreiheit. Hier ist das ganz anders weil die großen MSM gleichgeschaltet sind.
      Hätten deine Nazis nicht die Sowjetunion überfallen hätte Stalin deine Massenmörder nicht in Massen umbringen müssen. Beschwer dich also bei deiner NPD, AfD, CDU, SPD...und den Großkonzernen die ihn damals möglich machten.

      Der von mir verlinkte Artikel enthält die exakten historischen Zahlen. Wenn dir das nicht paßt kann man deine politische Gesinnung schon gut einordnen.
      Mao war so schlimm, er hat die Kolonialisten von Frankreich, USA, GB... nach hundert Jahren mit zig Mio Toten durch Völkermorde rausgeschmissen. Da China nach dieser langen Kolonisation auf Lebensmitteleinfuhr angewiesen war und nach dem Rauswurf der Besatzer diese eine völkerrechtswidrige Handelsblockade inkl Bombardierung von Häfen usw machten ist wohl kaum Maos Schuld.

      RT hat bisher noch keine Falschmeldungen gebracht, da konnte nicht mal der F.Überall vom DJV eine einzige nennen. Aber du kannst ja mal einige Beispiele aus dem letzten Monat nennen. Dürfte doch kein Prolbem für dich sein: Es gibt ja soviele....schreibst du.
      Kommunismus ist die Herrschaft der arbeitenden Klasse. Klar, da herrschen die 90% und nicht die 1% Müßiggänger zu denen du dich offensichtlich zählst.
      Putin ist ein Kapitalist, die Sowjetunion ist seit 1991 nicht mehr existent dank dem Idioten und Sozialdemokraten Gorbatschow.

      Die Deutsche Welle ist übrigens ein Propagandasender bezahlt mit Staatsgeldern. Deine Gehirnwaschung war offensichtlich gründlich...
    • Oh mein heiliges Blech, was ist bei dem bloß falsch gelaufen. Klar sind unsere Medien oder Regierungen auch nur anders scheiße.
      Egal welche Regierung, alle Mist solange die nicht endlich mal alle in Frieden Leben lassen und nur noch unseren Planeten schützen !
      Aber ich möchte trotz allem Scheiß keine andere mir bekannte Regierung als die Eu. Klar kann ich mir besseres vorstellen und unterstütze viele Änderungen aber Russische oder Chinesische Verhältnisse möchte ich nicht. Da gefallen mir die USA mäßigen Freiheiten besser. Auch wenn es durch die Freiheit mehr Mist gibt den keiner zum glücklich sein braucht... da hilft zum Glück ein bisschen Bildung und es braucht keine Verbote !!!

      Falschmeldungen von RT Deutsch
      Nach der Untersuchung von VICE News waren 42% der 250 untersuchten Facebook-Posts von RT Deutsch irreführend oder falsch. Zum Vergleich: BILD kam "nur" auf 11%.
      Welche deutsche Nachrichtenseite verbreitet die meisten Falschmeldungen auf Facebook?
      motherboard.vice.com/de/articl…schmeldungen-auf-facebook


      ich wünsche allen guten Sex !
    • Hallo in die Runde,

      also ich bin bekennender RT-Leser und denke schon, als in der DDR Geborener das Bewerten von Informationen so weit gelernt zu haben, dass ich durch die dort gelesenen und/oder angesehenen Nachrichten nicht gefährdet bin.

      Deine Bewertung, flip, der amerikanischen Freiheiten teile ich ausdrücklich nicht. Die USA wären ohne die US-Army nicht denkbar. Diese Organisation ist die leistungsstärkste Kriegsverbrecherin, die es derzeit auf unserem Planeten gibt.

      Ich behaupte, dass keine andere militärische Kraft seit dem 2. Weltkrieg so viele Opfer zu verantworten hat, wie diese Terrortruppe. Und die Bundeswehr engagiert sich immer stärker als Zäpfchen dieser Truppe. Pfui Teufel! Und ich behaupte, dass die Menschen in Guantanamo und in den geheimen US-Knästen weltweit die amerikanische Freiheit etwas anders beurteilen, als Du dies tust.

      An den Deutschlandfunk schrieb ich den folgenden Brief, leider ohne Antwort bisher. So viel zu unseren Qualitätsmedien.

      hoererservice@deutschlandradio.de



      Sehr geehrte Damen und Herren, Miltern, 18.01.2019


      vielen Dank für Ihre Arbeit. Ich höre auf Grund mehr als ausreichender Arbeit und Beschäftigung nur sehr wenig Radio. Wenn ich es tue, dann oft den Deutschlandfunk.

      Heute wurde in einer Ihrer Sendungen nach sprachlichen Fehlleistungen in den Medien bei uns Zuhörenden nachgefragt.

      Mir geht es nicht um mündliche Fehler, die sich auch bei einem tiefen Sprachgefühl durchaus einschleichen und bei direkten Übertragungen einfach geschehen können.

      Mir geht es um den geplanten Missbrauch der Sprache, um aus scheinbaren Informationen die Realität verzerrende Gefühle wachsen zu lassen.

      Ich habe meine politischen Wurzeln in der DDR – Friedens und anti AKW Bewegung. Bereits in der DDR widersprach ich öffentlich und leistete zivilen Ungehorsam. Beides tue ich heute auf beiden Themenfeldern noch immer.

      Gut kann ich mich noch an die Angst vor dem ungewissen Ausgang vor jeder Aktion zivilen Ungehorsam in der DDR erinnern.

      In der öffentlichen Erinnerung zum 25. Wende-Jubiläum wurde von fast allen Medien über die Menschen in der DDR berichtet, die in der Wende: „… angstfrei und mutig …“ auf die Straße gingen. Ich kann Ihnen versichern, angstfrei waren nur diejenigen, die nicht politisch gearbeitet haben und die erst auf die Straßen gingen, als die Gefahr vorüber war. Unser Mut, wenn es überhaupt die zutreffende Beschreibung ist, bestand höchstens in dem sich weiter Einbringen, trotz der Angst vor den unbekannten Folgen. Hier wäre es doch sehr viel wichtiger über die Angst als ganz natürliches und gesundes Gefühl zu berichten und die möglichen, auch couragierten Formen des Umgangs mit dieser Angst. In den Berichten damals wurde ein Zerrbild der damaligen AktivistInnen gezeichnet, fast schon unmenschlich überhöht. In der Folge wird die Zuschauerrolle der leider noch viel zu vielen Menschen durch ihre selbst empfundene Angst als berechtigte Untätigkeit bestärkt. Sich politisch betätigen ist etwas für diejenigen, die keine Angst haben. Da ich Angst habe, darf ich weiter untätig bleiben.

      Auf dieser Fehlberichterstattung kann momentan herrschendes und künftiges Unrecht von den meisten Menschen unangetastet gut gedeihen.

      So wie wir in der DDR trotz unserer Ängste opponiert haben, so gehen wir trotz unserer Ängste heute in das Sperrgebiet des Truppenübungsplatzes in der Colbitz-Letzlinger Heide. Und wir erleben, dass unsere juristischen und sachlichen Argumente weder von der Bundeswehr, noch von der Politik, noch von den Juristen entkräftet werden können und trotzdem werden wir bisher verurteilt, ohne dass unsere Zeugen angehört werden.

      Ein qualifizierter Umgang mit unseren Ängsten sollte eine Richtschnur unserer Handlungen werden und dafür ist eine empfindsame, wachsame und lautere Berichterstattung sehr wichtig.

      Das zweite, sehr viel krassere Beispiel gezielten sprachlichen Missbrauchs erlebte und erlebe ich bis heute, wenn über die beiden Tanklastzüge berichtet wird, die auf Befehl von Georg Klein in Kundus bombardiert worden sind und wodurch 136 unbewaffnete ZivilistInnen, darunter zahlreiche Kinder, getötet wurden.

      Sachlich richtig ist, dass diese beiden Tanklastzüge gestohlen wurden und dann von den Dieben in einem Flussbett festgefahren stehen gelassen worden sind. Von diesen beiden unbeweglich festgefahrenen Tanklastzügen ging folglich keinerlei akute Gefahr aus.

      In der Berichterstattung wurde und wird bis heute immer von „entführten“ Tanklastzügen erzählt. Entführt können Menschen und vielleicht auch Tiere, niemals jedoch Gegenstände werden.

      Die Erzählung von der Entführung bietet sofort ein imaginäres Entführungsopfer unserem Mitgefühl als Ziel an, welches in der Realität nicht existiert. Diese Erzählung von einer Entführung macht aus einfachen Dieben Täter, die Menschen unmittelbar Gewalt antun.

      Dass derartige „Argumentationsstränge“ von Militärs und anderen mit Gewalt umgehenden Menschen regelmäßig verwendet werden, ist nicht neu. Hier bedarf es eines geschärften Blickes und eines tatsächlichen Mitgefühls für die 136 Opfer des Befehls von Herrn Klein, der für sein Kriegsverbrechen befördert worden ist.

      Ich bitte Sie eindringlich, künftig sorgfältiger derartige vorgefertigten „Argumentationen“ zu durchdenken und zu überprüfen, bevor Sie diese in den Verkehr bringen. Ein derartiger Missbrauch von Sprache ist verbaler Krieg und wir sollten diesen Krieg nicht auch noch zulassen.

      Und nun noch eine weitere Beobachtung. Während unseres Urlaubs auf Teneriffa sahen wir beim Abendessen in einer Gaststätte gezwungener Weise die Nachrichten im dort laufenden Fernseher.

      In einem Bericht wurden über die am Morgen wieder tot angespülten und die noch lebend geretteten Geflüchteten berichtet. Der nächste Bericht zeigte die Reaktion der Israelischen Luftwaffe auf von Palestinensern geworfene Steine.

      Anschließend erfuhren wir, dass es auf Teneriffa Demonstrationen wegen der geflüchteten Menschen gegeben hat. Allerdings ganz anders als bei uns oder in zahlreichen anderen Ländern der EU forderten die Demonstrierenden von ihrer Regierung, dass sie mehr Geflüchtete aufnehmen solle.

      Halten Sie es für möglich, dass eine menschlichere Berichterstattung unmittelbar zu menschlicheren Handlungen der Bevölkerung beiträgt und eine anderen Prämissen folgende Berichterstattung eventuell gegenteilige Handlungen befördert ?

      Sie tragen Verantwortung, bitte stellen Sie Sich dieser.

      Mit freundlichen Grüßen



      Ich hoffe, Ihr Lesenden verzeiht mir den langen Text.

      Freundliche Grüße

      Wagenzieher
    • @Wagenzieher

      ich bewundere ja dass Du soviel Energie in u.a. solche Schreibaktionen reinsteckst...aber meinst Du wirklich das interessiert jemanden (in diesem Fall dem
      beitragsfinanzierten Deutschlandradio) von denen? Sicherlich wirst Du auch eine Antwort von denen bekommen, die wird meiner Erfahrung nach aus ein bis
      maximal zwei Seiten nichtssagendem Text bestehen in dem erstens die Verantwortung an andere weitergegeben wird und ansonsten nicht auf´s Thema ein-
      gegangen wird, stattdessen klopft sich der Deutschlandradio selbst auf die Schultern und preist seine doch so gute (beitragsfinanzierte) Arbeit an. Die Medien-
      praktikantin/assistentin die Dir die Antwort schreibt wird vermutlich extra dafür eingestellt - der Beitragszahler finanziert ja...

      Ok, da war jetzt etwas Ironie drin, also nicht als Kritik an Dir sehen. Ist nur meine Erfahrung auch aus dutzenden von Briefen und u.a. einer Strafanzeige der
      Bundesregierung an die Bundesstaatsanwaltschaft. - Meine Meinung zu den herrschenden Vehältnissen in Politik, Medien und Wirtschaft (natürlich all jene im
      Hintergrund nicht zu vergessen) ist inzwischen die dass die nur lachen über uns, besser noch die pissen auf uns und wir meinen es regnet...

      Nicht´s wird sich hier zum guten ändern, nicht freiwillig. Auch nicht durch den sogenannten Wählerwillen (wobei der großteil meiner Meinung nach eh nicht
      wählen gehen dürfte, weil politisches Desinteresse). Selbst wenn keiner mehr wählen gehen wird würde sich nicht´s an den Machtverhältnissen ändern (siehe
      u.a. Wahlgesetz ect.) Wir sind eine durch und durch korrumpierte Ellbogen-Gesellschaft geworden, jeder denkt erstmal an sich selbst, je höher in der Hierarchie
      um so schlimmer.

      Du hast aber natürlich Recht wenn Du darauf hinweist dass seit Jahren unsere Sprache und Begrifflichkeiten bewusst verändert werden, nur auch hier - wen
      interessierts. Der Großteil merkt erst gar nichts und die Generation nach der letzten Rechtschreibreform kann ja eh weder sprechen noch schreiben.

      Ich persönlich informiere mich zwar auch noch da und dort aber im großen und ganzen will ich nur noch meine Ruhe haben und die letzten Jahre einigermassen
      zufrieden rumbekommen ansonsten geht mir alles am Arsch vorbei. Und wenn ich persönlich angegriffen werde (durch Behörden Institutionen ect.) dann setze
      ich mich zur Wehr.

      Es kommt was kommen muss - und das wird erstmal nicht lustig.

      Zum Thema Macht & Machtverhältnisse gibt´s einen guten Vortrag von Dirk Pohlmann,



      wobei bestimmt gleich wieder jemand schreit das ist ein Nazi.
    • flip schrieb:

      Oh mein heiliges Blech, was ist bei dem bloß falsch gelaufen. Klar sind unsere Medien oder Regierungen auch nur anders scheiße.
      Egal welche Regierung, alle Mist solange die nicht endlich mal alle in Frieden Leben lassen und nur noch unseren Planeten schützen !
      Aber ich möchte trotz allem Scheiß keine andere mir bekannte Regierung als die Eu. Klar kann ich mir besseres vorstellen und unterstütze viele Änderungen aber Russische oder Chinesische Verhältnisse möchte ich nicht. Da gefallen mir die USA mäßigen Freiheiten besser. Auch wenn es durch die Freiheit mehr Mist gibt den keiner zum glücklich sein braucht... da hilft zum Glück ein bisschen Bildung und es braucht keine Verbote !!!

      Falschmeldungen von RT Deutsch
      Nach der Untersuchung von VICE News waren 42% der 250 untersuchten Facebook-Posts von RT Deutsch irreführend oder falsch. Zum Vergleich: BILD kam "nur" auf 11%.
      Welche deutsche Nachrichtenseite verbreitet die meisten Falschmeldungen auf Facebook?
      motherboard.vice.com/de/articl…schmeldungen-auf-facebook


      ich wünsche allen guten Sex !


      Es ist schon erstaunlich wie blind jemand sein kann. Du brauchst dir nur die Antworten auf diesen Kommentar und zu Vice news ansehen um zu kapieren. Oder hast du nur einfach Probleme beim Lesen?
      Nun hast du noch immer keine konkrete, angebliche fakenews von RT genannt. Bekommst du das noch auf die Reihe?


      Die EU ist eine Konstruktion von Imperialisten, Oligarchen, Millardären um ihre Interessen durchzusetzen und Länderparlamente möglichst zu übergehen. Letztere haben sie zwar auch relativ unter ihrer Kontrolle mit gekauften Politikern, doch ists einfacher das an zentraler Stelle zu tun. Nicht umsonst sind die Lobbies von Konzernen gerade in Brüssel extrem gut vertreten.
      Russische Verhältnisse sind ebenso kapitalistische Verhältnisse, auch wenn es dort mehr Pressefreiheit gibt.
      Lächerlich machst du dich wenn du die Freiheiten der USA als besser bezeichnest.
      In den USA ist es egal wer regiert, der deep state zieht früher oder später die Strippen an jedem Präsidenten



      Mit Bildung im Kapitalismus erwartest du Unmögliches, siehe Sparmaßnahmen bei Schulen und Trash-TV. Vergiß es also

      Der Kapitalismus blockiert das Denken und trägt zur allgemeinen Verblödung bei
      sascha313.wordpress.com/2016/0…mus-blockiert-das-denken/
    • @alex @Wagenzieher
      Der ehemalige Tagesschau Redakteur und der ehem. Mitarbeiter des NDR namens Bräutigam und Klinkhammer schreiben ja regelmäßig Beschwerden über konkrete Fakenews. Was die ARD darauf antwortet, meist gesammelt, ist lächerlich. Kann man zB bei Rubikon nachlesen.

      Der Kanal Gruppe 42 mit Dirk Pohlmann ist einfach klasse. Neben KenFM schau ich mir diese Videos auch regelmäßig an.
    • Das "Feindsender" eine wichtige Sache sind, läßt sich am Strafmass und in der Geschichte zum 2.WK sehr gut sehen.
      In der dt. Presse wurde von Stalingrad bis Königsberg immer nur gesiegt, der Moment des Zusammenbruchs wird zum Endkampf deklariert & krönt das Ganze.
      Der großteil der dt. Bevölkerung hat da in heimlich gehörten BBC-Nachrichten längst das Ende des sinnlosen Tötens innigst herbeigesehnt.
      Ähnlich ist es heute mit RT...die sind intressant hinsichtlich ihres kritischen Blicks auf den "Westen" und sprechen Themen an, die in den hiesigen Medien unauffindbar sind.

      Beispielhaft sei hier mal das Thema Hessendata/Palantier erwähnt (da läßt sich auch schön die Gleichschaltung hiesiger Medien belegen...).
      Aber auch der venezulanische Telesur (Abby Martins "Empire Files") sei erwähnt, der ja kürzlich recht offen im Netz zensiert und abgeschaltet wurde. Der Russe wars ^^

      Einen Sender pauschal als Propaganda abzutun, kündet nur von der Kanalisation der eigenen Wahrnehmung in einer Blase...
      Mit Realität oder Wahrheit hat das nix zu tun. Dann schon eher mit demagogischer Zielsetzung...
    • Hallo alex,

      ich habe keine Ahnung, ob die Schreiberei und das sich für Veränderungen einsetzen jemanden interessieren oder tatsächlich Veränderungen bewirken können.

      Ich bin mir nur sehr sicher, wenn diejenigen, die an den bestehenden Verhältnissen nicht nur wie im Nebel stehend leiden, sondern schon wenigstens Ansätze von Analysen kennen und etwas klarer die Ursachen und Verstrickungen der großen Ungerechtigkeiten versuchen zu erfassen, wenn diejenigen dann schweigen, spätestens dann geben sie ihre Menschlichkeit auf. Ich bin fest davon überzeugt, wer wider besseres Wissen schweigt oder gar Gegenteiliges zu den eigenen Ansichten nach außen vertritt, hat aus den KZ-Zäunen nicht wirklich gelernt.

      Gravierende Unrechtszustände brauchen immer duldsam schweigende oder verblödete Mehrheiten. Ich beobachte die Menschen um mich rum eher duldsam schweigend, als verblödet, wie sonst käme es in Umfragen immer wieder zu so deutlichen Ablehnungen von Kriegen mit und ohne Bundeswehrbeteiligung? Und diese Ergebnisse gibt es regelmäßig trotz einer tendenziösen Berichterstattung und trotz Besuchen der Bundeswehr in den Schulen und trotz der dreisten Lügen großer Teile der politischen Kräfte.

      Ich traue uns Menschen sehr viel mehr zu, als die meisten von uns derzeit an klarem Handeln zeigen. Und dieses Zutrauen verdient Aufmerksamkeit und Engagement. Wie anders kann/soll ich mit der Realität umgehen, ich bin Vater zweier wunderbarer Kinder? Und ich beabsichtige nicht, ihnen die Kriegstreiberei einfach zu vererben. Die will ich schon noch zu Lebzeiten überwunden wissen. Und die allermeisten Menschen wollen dies genau auch so. Also lass uns doch einfach mal genau dies versuchen, zu erreichen. Wir haben die besseren Argumente auf unserer Seite und diejenigen, die das kapitalistische System über das Leben stellen, diejenigen stoßen in alle Richtungen an Grenzen.
      Grenzen des möglichen Wachstums, einfach weil unser Planet mit allen Rohstoffen endlich ist, an Grenzen der Ausbeutung, einfach weil der Reichtum bereits so konzentriert ist, dass auch hier weitere Konzentrationen immer schwieriger werden. Offen werden Menschen im Mittelmeer ertrinken gelassen und helfende Menschen kriminalisiert. Auch versagt die Politik in immer stärkerem Maße als Schmierstoff für diesen Kapitalismus, einfach weil immer mehr Menschen erkennen, egal wen ich wähle und egal wer regiert, die Politik vertritt üblicher Weise die Interessen von etwa 80% der Menschen nicht, sondern belügt und betrügt sie.

      Nun wird behauptet, die Menschen wären politikverdrossen und es wird über Wahlpflicht offen geschwachsinnt. Dabei sind tausende gerade junge Menschen in der Klimaarbeit, im Antimilitarismus, in der Arbeit für Geflüchtete oder in anderen sozialen Bewegungen teilweise auf beeindruckende Weise aktiv. Die Wahrnehmungen der parteipolitisch tätigen Menschen und die Wahrnehmungen der außerparlamentarisch engagierten Menschen driftet immer weiter auseinander. Hier Klartext zu vermitteln, ist bestimmt auch eine wichtige Aufgabe.

      Wir haben doch längst einen Zustand erreicht, in dem immer deutlicher wird, es geht so wie bisher nicht mehr weiter. Die für mich wichtigste Aufgabe für uns alle sehe ich darin, in den kommenden Umbrüchen uns nicht in die Barbarei zurückdrängen zu lassen, sondern solidarische Antworten zu finden und zu praktizieren. Und dazu gehört auch der Austausch und das Ringen um die auch in unseren "Qualitätsmedien" arbeitenden klugen Köpfe, die sich (noch) missbrauchen lassen.

      Freundliche Grüße

      Wagenzieher
    • Oh mein heiliges Blech, was ist bei Euch bloß falsch gelaufen.
      Den Wert einer Nachricht bestimmt nie der Sender sonder immer nur der Empfänger. Aber eurer Empfang scheint doch etwas gestört.

      So wie ich lebe wäre ich in China oder Russland längst vom Staat ermordet worden.

      Darum ärger ich mich lieber mit der EU oder den USA rum.
      Hier in der EU kostet unsere Art zu leben im schlimmsten Fall etwas Geld und einige Stunden/Tage Freiheit.


      Ihr möchtet also lieber unter Russischen oder Chinesischen Bürgerrechten leben ?
      Na denn, ich kann euch gern Kontakt zu Aktivisten vermitteln...

      Wir wollen doch alle einfach nur Frieden auf der Welt.
      Benutzt euren Verstand.
      Wer kämpft hat schon verloren !
      Frieden erreichen wir durch friedlich sein und Bildung, nicht durchs Randalieren und spalten !
      Alternative Lebenskonzepte unterstützen, Wege aus Abhängigkeiten aufzeigen und vorleben.
      Kein Mensch oder etwa die Natur braucht Regierungen.

      Kommunismus und Kapitalismus sind zwei Seiten der Gleichen Medaille.
      Beide Systeme wurden von den selben Menschen finanziert und ausgebeutet.
      Kein Regierungssystem wird daran etwas ändern !
      Kein Krieg führt zum Frieden !
    • flip schrieb:

      Oh mein heiliges Blech, was ist bei Euch bloß falsch gelaufen.

      Ihr möchtet also lieber unter Russischen oder Chinesischen Bürgerrechten leben ?
      Nö, du hasts nur noch nicht kapiert!
      Auch du must deinen Verstand benutzen... ;)

      Keiner schrieb hier, das er unter russ. oder chin. Bürgerrechten leben will !!

      Aber nur mal angenommen, ich würde in Russland leben, dann tät mich RT nicht intressieren, da nur aussenenpolitische Kritik vertreten ist.
      Letzteres ist wichtig für mich, wenn ich in D lebe, da fast Alle Medien obrigkeitsregiert sind - und das gilt auch für RT.
    • Reflexstudie.... ui Krass, wusstest du das oder hast du es ergoogled ?

      Hat ja lange gedauert bis einer von euch, angeblich so gut informierten, nach diesem Strohhalm greift.
      Nix für ungut.. aber hört bitte auf Angst zu haben. Sterben tun wir sowieso alle irgend wann.
      Ihr könnt euch aber entscheiden ob Ihr in Angst lebt und sterbt oder ob Ihr es glücklich macht.
      Auch gebildete Menschen die mit offenen Augen durch die Welt gehen können ohne Angst glücklich sein !


      So nun zur Reflex Stupidität...
      Das Studien gezanke ist mir wohl bekannt, auch der Rechtsstreit darum. Aber du solltest auch die ganze Geschichte dazu ergooglen.

      Die Reflexstudie lässt sich von unabhängiger Seite nicht reproduzieren... Alles andere ist Lobby und Juristen geschwurbel !
      de.wikipedia.org/wiki/REFLEX-Studie#Sonstiges
      de.wikipedia.org/wiki/REFLEX-Studie#Verifizierung


      Zu meiner Informationsquelle:
      Meine Bekannte versteht was sie tut, sie hat vor Ihrem Studium aus Angst kein Handy oder W-lan genuzt. Inzwischen nutzt sie Handy und W-lan.

      Klar ist zu viel von egal was immer Gift ! Du kannst dich sogar tot lachen .

      Ihren Bienen scheint eine W-lan Kamera am Flugloch nicht zu schaden.
      Sie lässt die Biens naturbau machen und hat jetzt nach über 13J. mit dieser "wirtschaftsweise" nur ein Volk durch Varoa verloren obwohl sie keine Behandlung macht. Für mich ist die Sachlage klar. Das Leben ist absolut tötlich und ich vertraue immer nur der Frau die ich kenne


      wünsche weiter allen beteiligten großartigen sex
    • zu dem Ganzen RT Medien Quatsch... Alle Medien sind Mist und vor allem unnötig für eine gut informierte Gesellschaft !

      Sucht euch echte Menschen in der echten Welt, mit den Ihr euch dann, auch über das Netz, austauscht und kehrt vor eurer eigenen Tür.

      Hört sich komisch an, funktioniert aber ganz gut so !

      p.s @ Wagenzieher hast du endlich mal deinen geheimnisvollen Wissenschaftler gefragt ob du seinen NAmen nennen darfst oder wo ich seine
      "Forschungsergebnisse" zu dem Riesenwuchs der bestrahlten Bäume / Pflanzen finden kann ?
      Das wieder spricht jeder mir bekannten Forschung !
    • @Ruedi

      hast ja ne ganz schön große Fresse dafür das du nich weist wer ich bin. Pass auf das ich dir nicht vor die Tür kacke, du ahnungsloser Wicht :whistling:

      RT Fake news. die mir bekannt sind ohne zu googlen !!!!! Ich dachte ja erst ddie Frage danach sollte ein Witz von dir sein. Aber du scheinst es unglaublicher weise ernst zu meinen das RT nie lügt. Halt dich lieber fest, RT lügt leider doch....

      die unvergewaltigte Lisa...
      die nie statt gefundene verlegung von 2000 US Panzern nach Deutschland... w
      Die Erfindung der Fakenews durch die CIA..

      p.s schau mal aus dem Fenster ..... was siehst du...?. brauchst keine Angst davor haben. Das ist nur die echte Welt ;)
    • Ruedi schrieb:

      Russische Verhältnisse sind ebenso kapitalistische Verhältnisse, auch wenn es dort mehr Pressefreiheit gibt.

      Mit dem Kapitalismuss liegts du richtig aber Pressefreiheit in Russland .....? Nich mal über "Sport" !!!

      Auf die Fresse Freiheit herrscht in Russland ! Wie viel Reporter und Blogger jedes Jahr ermordet werden will ich gar nicht wissen.

      zitat:
      Auf der ROG-Rangliste der Pressefreiheit steht Russland derzeit auf Platz 148 von 180 Ländern.
      taz.de/!5036400/
    • flip schrieb:

      aber hört bitte auf Angst zu haben.
      Ihr könnt euch aber entscheiden ob Ihr in Angst lebt

      Du bist komplett falsch gewickelt: Keiner hat Angst vorm Dummphone oder WLan !
      Mag ja sein, das Angst in deiner Filterblase die Leute in die Engstirnigkeit treibt...

      flip schrieb:

      Meine Bekannte versteht was sie tut, sie hat vor Ihrem Studium aus Angst kein Handy oder W-lan genuzt.

      Jo ich bin auch vom Fach - daher gehe ich sachlicher an die Sache ran und nutze die Technik seit ihrer Verfügbarkeit.
      Vor allem bin ich nicht so wahnsinnig...

      flip schrieb:

      ich vertraue immer nur der Frau die ich kenne

      ...und setze mir solche Scheuklappen auf. Glauben kann ja echt ne tolle Sache sein, vernebelt er doch prima den Verstand :evil:

      Wikihausens Artikel zu REFLEX wird übrigens vom Tool als "nicht vertrauenswürdig" eingestuft ;)
      Zur Orientierung, welches Medium wo steht, kann man sich auch bei SIPER prima informieren.



      Ansonsten solltest du das Gesagte mal auf deine RT-Ansicht spiegeln...
      Apropos spiegeln:

      flip schrieb:

      eine gut informierte Gesellschaft

      ...brauch dann schon eine offenere Einstellung als deine - oder wie soll sonst das gehen?
      Von Allein oder mit der Blöd als Quelle... 8o

      PS: weils son schöner Textbaustein ist: was kommt bei dir als Nächstes - Holocaust-Leugnung und als Quelle Michael Kühnen <X
      ;)
    • :D trommelwirbel.... fanfaren... und ein tusch

      mein heutiger Ehrenpreis für die größte Flachpfeife geht an den Fachmann @luke :thumbsup: Funkwellen sind in seiner Fachwelt keine Strahlung... :S

      Außerdem bist du hier der jenige von uns zweien der Narzistische Massenmörde wie Lenin und Castro als Helden verklärt.

      wünsch dir trotzdem mal guten sex :P

      Musikalischebildung Advanced Chemistry; Chemischer Niederschlag
    • flip schrieb:


      Außerdem bist du hier der jenige von uns zweien der Narzistische Massenmörde wie Lenin und Castro als Helden verklärt.
      Kannste diese Unterstellung mal mit einem konkreten Zitat beweisen?
      Wenn nicht, ists damit unwidersprochen eine Lüge von Dir... :P
    • was soll da noch kommen, das wars schon... mehr kannst du nicht erwarten ->>

      flip schrieb:

      Pass auf das ich dir nicht vor die Tür kacke, du ahnungsloser Wicht
      Weia, der Scheiße-Schmier-Heini ist wieder da und saut alles voll :D
      .
      Wie war das noch: schön das alle - aber auch wirklich alle - ins neue Wagendorf gefunden haben^^
    • klara schrieb:

      ich denke auch luke ist ein Troll oder Verwirrt.

      Alles was er schreibt ist totaler Pro Russland quatsch und hat mir der Realität nix zu tun.

      Die Zusammenhänge sind etwas komplexer. Die kann kein einzelner Mensch noch überblicken. Klar ist nur das Krieg keine Lösung ist um einen Konflikt zu lösen sondern nur um Geld zu verdienen, reicher wird damit aber keiner :sleeping:

      Krieg, Hass und Angst zu unterstützen ist immer Dumm !
      kannst du dich jetzt mal entscheiden .....

      Okay ! Luke ist nicht der einzige hier... Ruedi hat den Link zu einem sehr positiven Artikel über Ĺenin eingestellt .
      Luke hat Fiedel Castro als Beispiel genommen um einen Rechtspopulistischen Verlag gut dastehen zu lassen. Hat aber vergessen das auch Fiedel ein Narzisst war ....

      @Paul aka @Luke und @Klara als verkleideter Luke... ui ui ui , komm such dir endlich echt Freunde....

      Soooo Kinners, ich hab noch n paar Kilometer vor mir.. Ihr müsst jetzt wieder alleine weiter spielen...
    • Hallo flip,

      nein, ich habe den Wissenschaftler nicht gefragt, da ich bei dem letzten Telefonat mit ihm mich kaum traute meine Fragen zu DU Munition zu Ende zu stellen, da er bereits wieder auf dem Abflug nach Japan gewesen ist.

      Gern verweise ich auch an dieser Stelle noch einmal auf strahlentelex.de, auch wenn ich es seltsam finde, dass Du in Deiner Frage seine Forschungsergebnisse, ohne sie zu kennen, bereits in Anführungszeichen setzt, um sie schon mal vorab zu diskreditieren.

      Und wenn ich dann hier auf der Seite lese, wie schnell Du Menschen in Schubladen sortierst und ich anhand Deiner Formulierungen nicht erkennen kann, dass Dir ein Irrtum oder eine Fehleinschätzung Deiner Seits überhaupt noch möglich erscheint, dann sehe ich keinen Sinn darin, mit Dir um Ansichten und Fakten zu ringen. Und dies schon gar nicht, wenn ich dafür auch noch knappe Zeit eines von mir hoch geschätzten Menschen beanspruche.

      Aus einigen Beiträgen hier Schreibender fällst Du weitreichende Urteile über diese Menschen, die mir zu weit gehen und einfach verletzend von Dir gemeint sind. Dies erlebe ich nicht als Austausch, sondern als eine billige Spielart von Rivalität und Konkurrenz. Rivalität und Konkurrenz sind neben der Gier genau die Triebkräfte, die ich für ursächlich für die immer noch beachtliche Kraft des absterbenden Kapitalismus halte. Dafür habe ich keine Zeit und darauf habe ich keine Lust, dafür bin ich mir einfach zu schade.

      Solltest Du an einem tatsächlichen Austausch interessiert sein, dann bitte ich Dich, dafür geeignete Ausdrucksformen zu finden und zu verwenden. Dann bin ich auch wieder dabei.

      Freundliche Grüße

      Wagenzieher