Berlin - Liebig34

Nur offizielle Projekte - Nicht alle möchten online sein!

Die Geschichte der Liebig34 als Hausprojekt beginnt 1990, als auch viele andere Häuser in Ost-Berlin besetzt wurden. Kurze Zeit nach der Besetzung wurden teile des Hauses legalisiert. Um 1999 hat das Kollektiv entschieden, dass das Haus als Frauen- und Lesbenprojekt weitergehen soll. Über die Jahre wurde es dann ein FLT(Frauen, Lesben, Trans)projekt. Heute entscheiden wir uns immer noch ohne cis-Männer zu leben. Alle anderen (a)gender-identitäten sind aber willkommen.
Route planen
Kommentare (0)