Hildesheim - Freiräume

Nur offizielle Projekte! Nicht alle möchten online sein !
Wenn du nen Eintrag verwalten möchtest: schreib uns :-)

Am 16.07.2018 haben wir das „Bleistifthaus“ am Marienfriedhof 1 besetzt!
Wir? Das sind Studierende, Kulturschaffende, Sozialarbeiter*Innen und politisch aktive Menschen aus Hildesheim. Uns verbindet die Forderung nach offenen, selbstverwalteten und unkommerziellen Räumen in der Stadt.
Nun wurde das alte Hochschulgebäude am Marienfriedhof an einen Investor verkauft, um es abzureißen und dort ein Parkhaus zu bauen. Dabei hätte das Haus auch unkommerziellen Projekten, Kulturschaffenden, engagierten Menschen zur Verfügung gestellt werden können.
Seit Jahren fordert die freie Kulturszene in Hildesheim vergeblich eine Erhöhung des Etats – obwohl die Stadt sich gerade für den Zuschlag als Kulturhauptstadt 2025 zu inszenieren versucht. Auch deshalb fehlt es in Hildesheim eh schon an Räumen für kleinere Initiativen, Gruppen und Veranstaltungen.
Und das soll sich ändern!
Wir wollen einen Ort schaffen, um sich zu vernetzen, aktiven Gruppen und Initiativen einen Raum für ihre Arbeit zu bieten oder wenn es bisher an Räumen fehlte, aktiv werden zu können. Weiterhin ist uns wichtig, dass dort jede*r Konzerte, Vorträge, Ausstellungen oder anderes veranstalten kann, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen. In Zeiten sich verschärfender gesellschaftlicher Gegensätze muss es allen Menschen möglich sei, sich politisch sowie kulturell zu entfalten, fernab der Fragen um Herkunft oder der finanziellen Möglichkeiten!
Die Besetzer*innen
Route planen
Kommentare (0)