Geschlechter auf dem Wagenplatz

    Aufruf zur europaweiten Demo am 23. März
    Wir sind die Betreiber und Administratoren von mehr als 400 deutschsprachigen Diskussionsforen mit mehr als 19 Millionen Mitgliedern. Uns eint die große Sorge, dass durch die EU-Urheberrechtsrichtlinie unsere Foren und damit die Diskussionskultur im deutschsprachigen Internet existenziell gefährdet werden.

    Die öffentliche Diskussion zur EU-Urheberrichtlinie dreht sich fast ausschließlich um YouTube und andere große US-amerikanische Plattformen. Dabei gerät aus dem Blick, dass Diskussionsforen jeder Größe ebenso von der neuen Richtlinie betroffen sein werden.

    In Deutschland ist in den letzten 20 Jahren eine Landschaft aus hunderten Diskussionsforen gewachsen, in denen sich mehrere Millionen von Menschen zu den verschiedensten Themen austauschen, informieren und einander unterstützen. Foren sind nicht nur für ihre eigenen Mitglieder eine digitale Heimat, sondern auch eine unerschöpfliche Wissensquelle für die Allgemeinheit.

    Offener Brief von "Foren gegen Uploadfilter"
    Demo Termine gegen Artikel 13 / Save the Internet
    Wagendorf Diskussion

    • Geschlechter auf dem Wagenplatz

      Finde es irgendwie schon krass: Da bewirbt man sich als Mann bei Projekten und wird des Geschlechtes wegen gleich aussortiert. "Wir brauchen mehr Frauen und nicht noch mehr Typen" - als Antwort finde ich dann schon heftig. Ist das bei euch auch so wichtig und präsent? Achtet ihr auf die Quote oder wie läuft das ab? ;(
    • Wohnbus schrieb:

      So sehe ich das auch!
      me, too !!

      und ich frag mich mal wieder: sind die so dumm weil se vegan sind oder sind die vegan weil se dumm sind


      Absolut femministischveganenazischeiße ist das !!! Stell dich dahin und gut !

      Menschen die andere ausgrenzen gehören ignoriert, haben absolut kein Platzrecht und dürfen laut International gültigen Regel mit Ihren Behausungen vertrieben werden.
      Alternativ dürfen die zu Vertreibenden die Wägen vor Ort lassen und sich wahlweise in eine Obdachlosenasyl oder in ein Hotel der "Elternbezahlenalles" Kette "" begeben...
    • Schwach ist, wenn die sagen "nur cis-Frauen" dürfen einziehen, oder werden trans-Frauen (Aussen Mann, Innen Frau) auch nicht aufgenommen? Und Trans-Männer (ich meine Aussen Frau Innen Mann)?
      Soll nicht lustig sein, ich meine generell nach "Geschlecht" auszumustern ist doch heute irgendwo in unserer Szene überholt, oder?
      Beiträge: 23.763
    • Johannes schrieb:

      Finde es irgendwie schon krass: Da bewirbt man sich als Mann bei Projekten und wird des Geschlechtes wegen gleich aussortiert. "Wir brauchen mehr Frauen und nicht noch mehr Typen" - als Antwort finde ich dann schon heftig
      Das reicht mir nicht als Info um eine fundierte Antwort drauf zu geben.
      Es gibt Projekte da macht es durchaus Sinn geschlechterspezifisch auszuwählen oder auch eine Ausgewogenheit der unterschiedlichen Geschlechter zu haben .

      und zu Flips kommentar Karl Valentin sagte mal "Des ignoriern ma net amoi!"

      Natürlich darf man ausgrenzen , wenn du da anderer Meinung bist schreib deine Adresse hier rein und ich schick dir ein paar eingefleischte Faschos ,Afdler und ähnliches Gschwerl zum pädagogisch wertvollen Gedankenaustausch vorbei .