Wärme im Wagen verteilen

    Werde Mitglied, um alle Inhalte nutzen zu können :-)

    • Wärme im Wagen verteilen

      Winterzeit ist Bastelzeit! Im Sommer auch, aber jetzt will ich optimieren! Wie verteilt ihr euere Wärme im Wagen? Ich habe das "Problem", dass es oben natürlich viel wärmer ist als unten. Das Saunatuch schwingen wollte ich nun durch Hi-Tech (gerne ohne viel Strom) ablösen.

      Szenario im Sommer:
      Ich habe im Fussboden 6x 12cm Lüfter auf 12 Volt die Luft unter dem Wagen (schattig) nach innen befördern. An beiden Seiten unter dem Dach habe ich eine ähnliche Konstruktion, die die warme Luft von drinnen in die Freiheit pustet.

      Szenario im Winter(?):
      Ein Deckenventilator der die warme Luft nach unten bläst. Kennt da jemand große die möglichst leise sind und wenig Strom verbrauchen? Alternativ könnte ich mir einen Ventilator mit Peltier Elementen vorstellen. Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt? Gibts ja inzwischen für nen Fuffi zu kaufen.
    • Ich habe gute Erfahrung mit sog. "ultra silence" PC Lüftern (12V). Die kosten 2-3€ mehr als normale und sind echt leise. Noch leiser mit weniger Spannung aber mit >= 100mA machen die über die Tage eine Batterie schon platt.

      Die Idee für Sommer ist gut. Ich will mir in ein-zwei Jahren mal so einen Solar Warmluft Kollektor
      bauen und im Sommer zum Kühlen umrüsten.
      Hat nicht TomD solche Peltierdinger und ist ganz zufrieden?
    • ViNS schrieb:

      Hat nicht TomD solche Peltierdinger und ist ganz zufrieden?
      Nein ,hatt er nicht.
      Ich hab nen flachen Ventilator vom Aldi den ich hinter den Ofen gelegt hab und der bläst die Luft von unten nach oben am Ofen ofenrohr entlang an die Wagendecke und da die ja halbrund ist kommt die Luft auch wieder recht passabel in den Fußraum reicht meistens aus .
    • anna schrieb:


      Macht das in der Übergangszeit denn Sinn? Bzw wofür sonst? Zu der Zeit in welcher ich mit dem heizen anfange, würde soetwas kaum was bringen, glaub ich zumindest.
      Frag mich, wenn ich mal Praxiserfahrung habe :) Neben befriedigtem Spieltrieb sollte das Ding bei sonnigem Wetter warm machen und vor allem die Luft austauschen. Die werden gerne so gebaut, dass bei Sonnenschein ein Minipanel einen Differenzsensor und einen Lüfter betreibt. Wenn die erwärmte Luft wärmer als die im Wagen ist, wird eingeblasen. Wenn nicht, oder wenn keine Sonne auf die Panels fällt passiert nichts außer dass der Wanddurchgang eine Kältebrücke darstellt.

      Aber auf die Sonne ist außer im Sommer eh wenig verlass, also eher ein nice to have feature zusätzlich.
    • Ich habe mit Lüftern schlechte Erfahrungen. Irgendwie haben die dann doch zuwenig Leistung. Ein leiser Deckenventilator auf 12V wäre wohl echt am besten. Muss ja nicht schnell sein :) Alternativ halt das Handtuch schwingen. In die letzte Ecke bekommt man auch mit dem Venti keine Wärme, macht doch aber nichts?
    • Die Peltier-Element-Lüfter (Ecofan und Co) für aufn Ofen stehen auf diversen Öfen bei uns auf dem Platz herum und tun, wozu sie gebaut wurden - wenn's heiß wird drehen die sich und verteilen die Luft im Wagen.
      Der Nachteil ist halt, dass viel Luft aufgescheucht wird, in Luft meistens Staub drin ist, und Staub aufm heißen Ofen verbrennt.
      Aber davon abgesehen tun die Dinger gut.
    • :D So ich hab ja diesen Ventilator bei Aldi gekauft
      chip.de/artikel/Ventilator-zu-…er-20-Euro_142008044.html
      Der hat eine recht flache Bauweise ist angenehm Leise und gut einstellbar uuuuuunnnd den habe ich mir gerade an die Decke gebaut 3 Gummiteile mit Ösen und die hab ich hinten am Ventilator eingehängt dann Haken an die Decke geschraubt und jetzt bläst er der Wal ^ ^
      Schön wäre natürlich wen er noch langsamer drehen würde aber mei fürs erste reicht das :)

      ahh schau an, ich hab die Gummibänder die ich benutze gerade im Netz gefunden
      spanngummishop.de/expanderschl…haken-im-set-zu-25-stueck meine Sund die 180er in schwarz

      Zum Staub... also es hilft durchaus wenn man ab und zu mit dem Staubsauger hantiert :D
    • Tja also ... ^ ^
      Da der Venti mit 220 V betreiben wird könnte der aufmerksame Leser daraus schließen das ich einen dementsprechenden Stromanschluss hab , ja ich weis ich schwelge im Luxus :D aber zu stromlosen Zeiten konnte man durchaus auch den Staub aus dem Haus befordern Staubwischen und feucht rauswischen .

      Kurzer Erfahrungsbericht , nachdem mein Venti jetzt an der Decken hängt hab ich gar keinen kalten Füße mehr bin sehr zufrieden damit :)
    • TomD schrieb:

      Kurzer Erfahrungsbericht , nachdem mein Venti jetzt an der Decken hängt hab ich gar keinen kalten Füße mehr bin sehr zufrieden damit
      Das ganze noch ohne 220V und alle sind glücklich :)
      Ein Kumpel von mir in Frankreich hat sich einen Deckenventilator mit Gegengewicht am Seil auf ne Winde gebaut. Ging erstaunlich gut und man musste sich kaaaaum bewegen :D
    • Bus Kind schrieb:

      ViNS schrieb:

      Ich will mir in ein-zwei Jahren mal so einen Solar Warmluft Kollektor
      bauen und im Sommer zum Kühlen umrüsten.
      das klappt übrigens sehr gut!! hatte mein ex nachbar am Bauwagen
      Irgendwie steh ich grad auf dem Schlauch - wie soll denn die Umrüstung aussehen? Denn an sich finde ich das ziemlich spannend, sowohl für den Werkstatt-Bauwagen als auch für den Bus... Würde mich freuen, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen kann!
    • Kühlen ist ein Lüfter, der von außen nach innen bläst, wenn es innen wärmer als außen ist. Das ist eine Zusatzfunktion des Heizers, nur viel einfacher.

      Ich bin gerade dabei mir, so einen Kühler zu basteln. Wenn es soweit ist, berichte ich hier.